Hilfe & Service von EDV-Fachleuten
tee.png

Edit v5.003 from 2022-05-31 to 2022-06-28 by HSc

Beweissicherung mit tee.exe

Mehr Informationen über das Programm finden Sie im Shop liegenden Handbuch und auch die kostenlose Basis-Version des Konsolenprogramms.

Beschreibung

Syntax

Achtung, bei der Auswertung der Parameter wird die Groß- und Kleinschreibung beachtet! Die Benutzung von tee verlangt dass es mit Laufwerk, Verzeichnis vor dem Programm aufgerufen wird.

BEFEHL | LW:\Pfad\tee.exe [/a] [/h] [/i] [/l:C:\Tmp\Bericht.LOG] [/n] [/t]

Parameter

Mit diesen kann die Funktions des Dokumentationshilfsmittel gesteuert werden.

/a, wie Anfügen.
An das Ende der Bericht-Datei wird nach einer Leerzeile plus der Ausgabe von "TEE v#.###" der Bildschirm-Text angefügt.
/l:C:\Tmp\Bericht.LOG, der Name und Ort des Log-Buches.
Die Datei-Berichtsdatei hat hier den Namen "Bericht.LOG" und soll im Verzeichnis "C:\Tmp\" abgelegt werden. Wichtig der Namen der Datei sollte aus Buchstaben und oder Ziffern ohne Leer- und Sonderzeichen bestehen. Das angegebene Verzeichnis muss vorhanden sein. Ist kein Laufwerk:/Verzeichnis angegeben, wird die Berichts-Datei im aktuellen Verzeichnis abgelegt.
/h, wie Hilfe.
Aufruf der Hilfe. Alle anderen Parameter werden ignoriert.
/i, wie Informaton.
Ausgabe der Information über das Programm, vor der eigentlichen Arbeit des Programms und ohne es zu beeinflussen.
/n, wie Neu.
Die Berichts-Datei wird NEU gemacht, eine Vorhandene wird überschrieben, und nach der Ausgabe von "TEE v#.###" wird der Bildschirm-Text angefügt. Dies sollte man immer und nur am Anfang einer Untersuchung benutzen!
/t, wie Time.
Mit der Ausgabe des Programm-Namens und der Version wird zusätzlich das Datum, der Wochentag und die aktuelle Systemzeit als Zeitstempel im Bericht mit ausgegeben.

Entscheidungen des Entwicklerteams ist, wenn:

  • Kein Parameter /a oder /n angegeben ist, wird automatisch /a angenommen. Warum: Besser dokumentieren, selbst wenn es zu viel ist, als zu wenig. Nachträgliches Löschen ist möglich, nachträglich die Nachricht rekapitulieren (re•ka•pi•tu•lie•ren) nicht immer.
  • Keinen Namen für die Berichts-Datei mit /l:... angegeben, dann wird BEFEHL | LW:\Pfad\tee.exe /l:TEE.LOG angenommen und die Daten darin speichern.
  • Nicht gekauft, sondern Basic: Die Parameter werden generell auf BEFEHL | LW:\Pfad\tee.exe /a /l:tee.log gesetzt. Damit muss der Anwender
    • Generell diese 2 Parameter für die ordnungsgemäße Funktion angeben und
    • an zusätzlichen Aufwand, nach jeder Benutzung, die Berichtsdatei Umbenennen oder Verschieben, um sie vor zu groß werden zu schützen.
Nach Oben